Hier trifft sich die Onlinemarketing-Welt: Networking auf der DMEXCO 2016. DMEXCO

Was heute und in Zukunft im Content Marketing wichtig ist

Das sind die vier größten Trends der DMEXCO 2017

Das alljährliche Klassentreffen der Onlinemarketing-Welt steht wieder an, die DMEXCO. Wie jedes Jahr gibt es wieder einige Trends und Buzzwords, die während dieser beiden Tage besonders diskutiert werden.

Sie planen eine Content-Marketing-Maßnahme und suchen nach dem passenden Partner?
Wir möchten Sie gerne kennenlernen – kontaktieren Sie uns gleich hier!

Zu vier großen Themen, die dieses Jahr eine Rolle spielen, haben wir uns Gedanken gemacht und eine kurze Einschätzung, insbesondere für die Bedeutung im Content Marketing zusammengestellt:

1. AI und Machine Learning

Die Investments in Artificial Intelligence steigen deutlich: Baidu, Google und weitere Tech-Konzerne etwa haben im Jahr 2016 zwischen 20 und 30 Milliarden Dollar dafür ausgegeben. Man muss davon ausgehen, dass das Thema in immer mehr Unternehmensbereichen Einzug hält – vor allem, weil es zahlreiche hochinteressante Anwendungsmöglichkeiten für das Online- und speziell Content Marketing gibt:

  • Die Erfassung, Aufbereitung und Interpretation von großen Datenmengen kann unterstützend oder komplett von einer AI übernommen werden. Diese kann Daten schneller und effizienter erfassen, als ein menschlicher User dies kann. Die Kunst liegt dann darin, aus den Daten auch die richtigen Handlungsempfehlungen abzuleiten. AIs, die Muster erkennen können und Zusammenhänge herstellen können, sind hier eine große Unterstützung.
  • Nicht nur in der Auswertung von Content-Marketing-Maßnahmen, auch in der Kreation machen künstliche Intelligenzen erstaunliche Fortschritte und können mittlerweile schon viel mehr, als nur mechanische SEO-Texte verfassen. Content kann in einigen Feldern heute bereits komplett automatisiert erstellt werden, z.B. die Ergebnisberichterstattung von Sportereignissen. Die AI macht diese Inhalte zudem einfacher skalierbar und personalisierbar.
  • Neben der Erstellung von Inhalten kann auch die Verknüpfung von Content automatisiert werden. Inhalte werden auf Basis von Userverhalten auf einer Seite miteinander verknüpft, jeder User erhält also auf Basis seiner individuellen Customer Journey eine Content Recommendation.
  • Der Einsatz von AIs im Zusammenspiel mit Bidding-Systemen im Online-Marketing kann helfen, die bestmögliche Budgetallokation zu gestalten. Als Marketeer gebe ich die Ziele meiner Maßnahmen an, eine AI übernimmt die bestmögliche Allokation, um diese zu erreichen.
  • Im Targeting von Inhalten kann eine AI dazu dienen, Merkmale und Verhaltensweisen von Usern zu erkennen, zu clustern und damit Zielgruppen zusammenzustellen. Die Ausspielung der Inhalte an User kann damit effizienter, schneller und mit weniger Manpower erreicht werden.
AI richtig einzusetzen wird in Zukunft über Erfolg und Scheitern von Unternehmen mitentscheiden. iStock

2. Digitale Transformation

Ja, das Thema an sich ist nicht neu – es ist und bleibt aber immens relevant. Weil Digitalisierung natürlich kein Prozess ist, der irgendwann abgeschlossen ist, sondern stete Veränderung und Weiterentwicklung beinhaltet. Ganz konkret bedeutet das für das Online Marketing:

  • Die Komplexität von Projekten (z.B. Kanäle, Formate und deren Personalisierung) steigt. Damit steigen auch die Anforderungen an Marketing-Teams und deren Technik und Tools.
  • Damit verbunden: Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten in den Teams verzahnen sich – einzelne Maßnahmen dürfen nicht isoliert betrachtet und angewandt werden. Das setzt Verständnis und Fähigkeiten bei den Mitarbeitern voraus.
  • Strukturen in Unternehmen müssen in der Lage sein, agil zu arbeiten, um ein flexibles Marktumfeld abbilden zu können. Zusammenarbeit muss durch Ziele definiert sein, nicht durch Hierarchien. Ausprobieren, lernen, besser machen darf keine Option, sondern muss Denk- und Arbeitsgrundlage sein.

3. Content Marketing

Content Marketing wird weiter an Bedeutung gewinnen. Die immer weiter fortschreitende Nutzung von mobilen Endgeräten und Social Media Kanälen verbunden mit dem abnehmenden Wirkungsgrat mancher klassischer Marketingmethoden (z.B. Online Banner) macht inhaltsgetriebene Kommunikation immer wichtiger im Marketing Mix.

  • Content Marketing wird zunehmend in das Zentrum von digitalen Marketingmaßnahmen rücken und dabei strategischer und ganzheitlicher angegangen. Das bedeutet: Strategie, Konzept, Technologie und Content zahlen auf ein gemeinsames Ziel ein und Content Marketing wird nicht mehr nur isoliert aus einem Zuständigkeitsbereich heraus gesteuert.
  • Die Budgets für Content Marketing werden steigen. Warum? Weil sich Erfolge im Content Marketing klar messen lassen und sich der Budget-Einsatz in eindeutigen Zahlen rechtfertigt. Vorreiter ist wie häufig bei digitalen Entwicklungen der amerikanische Markt, wo die Content Marketing Budgets heute bereits im B2B Bereich 28% des gesamten Marketingbudgets betragen und über 50% der Unternehmen die Budgets sogar ausweiten wollen.
  • Content Marketing wird zunehmend auch für das Erreichen von performanceorientierten Ziele eingesetzt werden – etwa für Leads, Sales und Conversions.
Hochwertiger Content ist das Herzstück jeder Content-Marketing-Strategie. iStock

4. Blockchain

Blockchain-Technologie ist derzeit vor allem noch aus der Finanzbrache, speziell durch Bitcoin, bekannt. Im Grunde handelt es sich dabei um eine dezentrale Datenbank, durch die Transaktionen zwischen Nutzern ohne Mittler eindeutig abgewickelt werden können. Auch im Online-Marketing ergeben sich verschieden Anwendungsfelder:

  • Die Dokumentation von Traffic, Visits, AIs etc. kann durch das Blockchain-Verfahren eindeutig nachgehalten werden. Bot.Traffic kann leichter identifiziert werden, Auswertungen werden klarer auf ein wirkliches Nutzerverhalten hin interpretiertbar.
  • Werbegeschäfte können zwischen Advertisern und Publishern direkt abgewickelt werden, Intermediäre werden nicht mehr benötigt.

Bis Blockchain-Technologien sich nachhaltig im Online Marketing durchsetzen wird es sicher noch eine Weile dauern und hängt sich auch mit der Offenheit gegenüber der neuen Technologie v.a. bei großen Advertisern ab.

Wir würden gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie wir in Zukunft Content Marketing für Ihr Unternehmen gestalten können!
Wir möchten Sie gerne kennenlernen – kontaktieren Sie uns gleich hier!

Konzept & Strategie