YouTube Rankingfaktoren – von bunten Eiern und SEO-Kriterien

the-digitale-insight_youtube_ranking

YouTube ist über viele Kanäle abrufbar und erfreut sich größter Beliebtheit. Fotocredit: unsplash.com

Der Erfolg eines YouTube-Videos hängt von vielen Faktoren ab. Manche lassen sich beeinflussen, andere nicht. In diesem Insight widmen wir uns den ersteren, damit Du sie für Dein digitales Marketing nutzen kannst. Außerdem verraten wir Dir, was YouTube Rankingfaktoren mit bunten Ostereiern und Kindern zu tun haben.

Deshalb solltest Du YouTube als Marketingkanal nutzen

Mit über 2 Milliarden aktiven Nutzern pro Monat ist YouTube nicht nur eine der beliebtesten (Social-) Media Plattform, sondern nach Google auch die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Die amerikanische Videofabrik steht Usern jeden Alters in über 91 Ländern zur Verfügung. Pro Minute werden 400 Stunden Videomaterial auf die Plattform hochgeladen. Im Schnitt generieren die Nutzer zusammengerechnet eine Wiedergabezeit von 1 Mrd. Stunden täglich. Jeder einzelne Nutzer verbringt durchschnittlich 12 Minuten am Tag auf der Plattform.

Das Potenzial auf YouTube gesehen zu werden, ist demnach sehr hoch. Das können auch Unternehmen für sich nutzen und dank der Plattform wichtige Ziele in den Bereichen Sales und Brand Awareness erreichen. Zudem verzeichnete Googles Tochtergesellschaft im vergangenen Jahr rund 15Mrd US-Dollar Werbeumsatz und macht die Video-Suchmaschine damit auch in Deutschland zu einem der relevantesten Player für Digitales Marketing. Wir haben uns genauer mit dem Giganten beschäftigt und geben hilfreiche Tipps.

Zugegeben, bei einigen Videos fragen auch wir uns, warum diese so oft geklickt werden. Dass internationale Musikhits wie „Despacito“ mit ihren Videos auf den ersten Plätzen landen, ist nur logisch. Aber merkwürdige Inhalte, bei denen die Botschaft oder Absicht nicht ersichtlich ist, stellen auch SEO-Experten vor große Rätsel. Doch das sind zum Glück nur Ausnahmen. Hinter den meisten erfolgreichen Videos stecken nämlich bewährte Methoden, die wir Dir im folgenden Beitrag zeigen werden

the-digitale-insight_youtube_ranking2

Ranke hoch und erreiche die richtigen Personen, wir zeigen Dir wie. | © istockphoto.com / DisobeyArt.

YouTube SEO: Titel, Beschreibung, Keywords & Tags

Bevor wir zum modernen YouTube-Algorithmus kommen, erläutern wir die klassischen Tools der Suchmaschinenoptimierung kurz. Denn die gängigen SEO-Faktoren gelten auch für YouTube-Videos. Sobald Du ein YouTube-Video hochlädst, beachte also folgende Regeln:

Titel des Videos: Es ist ratsam, das Haupt-Keyword direkt im Videotitel unterzubringen – am besten ganz vorne, damit der Suchende ihn schnellstmöglich bemerkt. Auch die Titellänge kann entscheidend sein – die Empfehlung von Experten liegt bei etwa 50 Zeichen oder weniger. Besser kürzer als länger.

Video-Beschreibung: Erwähne in der Beschreibung Deines YouTube-Videos ausführlich, worum es in Deinem Inhalt geht und baue Deine Keywords wohl portioniert ein. Beschreibungstexte mit etwa 300 bis 350 Wörtern und verschiedenen Variationen des Keywords ranken am besten.

Tags: Bis zu 500 Zeichen in Form von Tags sind beim Video-Upload auf YouTube erlaubt. Nutze sie und verwende auch hier die wichtigsten Keywords, die Dein Video beschreiben. Das ist auch sinnvoll, um die gesamte Verweildauer des Besuchers auf YouTube zu erhöhen. Zur Verweildauer gibt es weiter im Text noch mehr Infos.

Dateiname: Für den Besucher irrelevant, doch für YouTube SEO durchaus sinnvoll. Auch im Dateinamen sollte das Keyword enthalten sein, um der Videoplattform mitzuteilen, worum es geht.

the-digitale-insight_youtube_ranking_algorithmus

Mit diesen Tipps handelst Du den YouTube-Algorithmus. | © istockphoto.com / bunditinay

Verhalten der User anhand des YouTube-Algorithmus

 Neben den genannten SEO-Maßnahmen, die wichtig sind, ist der entscheidende Rankingfaktor der YouTube-Algorithmus. Dieser setzt sich aus mehreren Kriterien zusammen, die in ihrer Gesamtheit den Erfolg eines Videos bestimmen. Dabei wird nicht das Video an sich bewertet, sondern das Verhalten der User analysiert, die das Video ansehen.

Länge des Videos

Es ist das wohl umstrittenste Thema. Bei der Videolänge gibt es unterschiedliche Meinungen und natürlich kommt es auch immer auf das jeweilige Format an. Dennoch bewertet der YouTube-Algorithmus das Benutzerverhalten und rankt auf dieser Basis sämtliche Videos. Bevorzugt vom Algorithmus werden im Schnitt 10-16 Minuten lange Videos. Videos unter zwei Minuten werden dagegen schlecht bewertet. Die meisten Views kriegen Videos mit vier bis sechs Minuten.

View Duration

Bei der View Duration geht es um die Dauer, die ein Zuschauer mit Deinem Video verbringt. Hier gilt: Je länger ein Nutzer Dein Video aktiv anschaut, desto besser ist es für das Ranking. Es ist also nicht nur wichtig bei Deiner Zielgruppe Aufmerksamkeit zu wecken, sondern solltest auch Deine Videos dramaturgisch intelligent aufbauen, damit diese bis zum Schluss dranbleibt.

YouTube Session

Die YouTube-Session beschreibt die gesamte Dauer, die ein User auf YouTube während einer Session, also ohne Unterbrechung, verbringt. Von der Verweildauer haben wir bereits unter dem Punkt „Tags“ (interne Verlinkung) gesprochen. Diese drei Ziele solltest Du erreichen, um die YouTube-Session möglichst lange zu gestalten:

  • Bringe Deinen User auf YouTube, indem Du Dein Video auf sämtlichen Kanälen bewirbst
  • Halte das Interesse des Zuschauers, indem Du guten Content anbietest
  • Motiviere den Zuschauer, mehr Zeit auf YouTube zu verbringen, indem Du z. B. durch Tags den Suchalgorithmus von YouTube verfeinerst und den User damit zu weiteren ähnlichen Inhalten animierst

Beachtest Du diese Punkte, wir der Algorithmus es Dir danken und Dein Video nach oben ranken. Denn die Rechnung ist einfach: Je mehr Zeit Besucher auf YouTube verbringen, desto mehr Geld verdient die Plattform durch Werbung.

Neben den genannten Kriterien sind auch noch Punkte wie Upload-Frequenz, Abonnentenzahl und andere Kanal-abhängige Faktoren wichtig. Wir unterstützen Dich gerne beim Aufbau Deines YouTube-Kanals, damit Dein Business auch in der Videowelt höchste Aufmerksamkeit bekommt. Erst kürzlich haben wir in Zusammenarbeit mit der Telekom ihren hauseigenen Kanal Telekomnetz aufgebaut und die Reichweite des Konzerns weiter erhöht.

Views / Aufrufe

Mit diesem Rankingfaktor verhält es sich ähnlich wie mit dem Vermögen eines Millionärs: Wer schon viel Geld hat, kann damit sein Vermögen noch schneller und effektiver vermehren. Du solltest also aktiv werden, um möglichst viele Views zu generieren. Das Prinzip ist einfach: Hat Dein Video bereits viele Aufrufe bekommen, wird es von YouTube als relevanter Content eingestuft und somit höher gerankt.

Neben den erfolgreichsten Musikvideos befinden sich unter den am meisten gesehenen YouTube-Videos auch visuelle Eigenheiten, die man dort nicht vermutet hätte. Du ahnst es vielleicht – wir sind bei den bunten Eiern angekommen. Funfact: Wir haben festgestellt, dass sich unter den 100 YouTube-Videos mit den meisten Views überhaupt auch zweimal kindergerechter Content mit bunten Ostereiern befindet. Eins davon ist sogar mit russischem Titel und Beschreibung, ist animiert und verzeichnet weit über drei Milliarden Views. Wie diese Begeisterung für Ostereier zu erklären ist? Nun, das wissen auch wir nicht so genau.

Interaktionen mit dem Video

Der letzte Rankingfaktor ist nicht weniger wichtig für den Erfolg Deines YouTube-Videos. Denn YouTube bewertet auch die Interaktionen mit Deinem Video. Erwähnt werden müssen hierbei vor allem die Likes und die Dislikes. Übertreibe es beim Videomarketing nicht mit kontroversen Inhalten, die genauso viele Dislikes wie Likes hervorrufen können. Auch Backlinks sollten sinnvoll und nur dann eingesetzt werden, wenn deine Besucher weitere Informationen bekommen. Grundsätzlich gilt: Wird Dein Video geliked, geteilt und kommentiert, ist ein besseres Ranking sicher.

Mehr spannende Insights

Content-Strategie mit dem PESO-Mix

Content-Strategie mit dem PESO-Mix

In diesem Insight erklären wir Dir das PESO-Modell und zeigen, wie Du die verschiedenen Medien-Kanäle einzeln oder im Mix einsetzt, um Reichweite zu erzielen.

Spannend?

Sag es weiter und teile diesen Beitrag mit deinen Kollegen und Freunden.