Native Advertising: Erstklassiger Traffic mit nachhaltigem Effekt

Headerbild mit Virtual Universe 2020

Die heutige Form des Native Advertising hat sich erst in den letzten zehn Jahren zu einem der erfolgreichsten Marketingwerkzeuge überhaupt entwickelt. In diesem Insight erfährst Du, wie Native Advertising Traffic, Leads und Awareness generiert und warum Du von günstigen CPC-Preisen profitieren kannst.

Der Aufstieg von Native Advertising 

Native Advertising wirkt. Das beweist auch eine Statistik von „Adlikeyou“, nach der westeuropäische Unternehmen bereits im Jahr 2016 über 9 Milliarden US-Dollar in diese noch relativ junge Form des digitalen Marketings investierten. Für das Jahr 2020 werden sogar knapp 20 Milliarden US-Dollar an Native Advertising Investitionen für Westeuropa prognostiziert.

 Für diese rasante Entwicklung gibt es einen entscheidenden Grund: Native Advertising hat es zum ersten Mal geschafft, potenzielle Kunden dort abzuholen, wo schon aus einer intrinsischen Motivation heraus echtes Interesse für ein Thema oder ein Produkt entsteht. Um dieses Interesse in einen Sale zu verwandeln, solltest Du die Vorteile von Native Advertising unbedingt nutzen – wir zeigen, wie.

Funktionsweise und Vorteile von Native Advertising 

Um zu verstehen, wie diese Form des digitalen Marketings funktioniert, kann unsere eigene Definition von Native Advertising erste Klarheit schaffen:

„Native Advertising ist durch Targeting unterstützte und contentgetriebene digitale Werbung mit klaren KPI. Sie wird auf (Premium-)Plattformen, basierend auf den Interessen des Users ausgespielt, die er häufig und gerne nutzt.“

Wir gehen also weg von klassischem Display-Advertising auf Webseiten hin zu optimierten Content-Teasern auf inhaltsstarken Publisher-Plattformen oder in Social-Media-Kanälen, die redaktionell arbeiten und ein hohes Vertrauen ihrer Leser genießen. Seriöse Newsportale, Online-Magazine mit großer Reichweite und Special-Interest-Formate eignen sich besonders gut für Native Advertising. Deine Werbung wird dabei in einer redaktionellen Umgebung als zusätzliche Informationsmöglichkeit platziert und bietet den Lesern im besten Fall einen weiteren Mehrwert zum Thema oder eine Lösung für ein ganz spezifisches Problem.

Hohes Engagement im vertrauenswürdigen Umfeld

Viele Werbeanzeigen im Internet nerven schon allein aufgrund ihrer überwältigenden Fülle. Ein großer Teil der Werbung bedient die aufdringliche Art, etwas unbedingt verkaufen zu wollen. Es ist also kein Wunder, dass die Beliebtheit von Native Advertising immer weiter wächst. User sehnen sich nach informativen Inhalten.

Native Ads dringen ins Bewusstsein der User und wirken dort nachhaltig. Diese Wirkung entsteht durch personalisierte und optimierte Content-Teaser, die den User in einem vertrauenswürdigen Medien-Umfeld abholen. Mithilfe von Retargeting können Interessenten dann wiederholt angesprochen werden, um diese Wirkung zu verstärken.

Durch unsere umfassende Erfahrung und jahrelange Optimierung unserer Filter und Algorithmen stellen wir sicher, dass Deine Ads nur auf seriösen Plattformen wie z.B. Spiegel Online, Sueddeutsche.de, Handelsblatt oder auch Computerwoche laufen – dies und eine strenge Qualitätskontrolle verhindern effektiv, dass Deine Marke auf „Bad Neighbourhood“-Websites stattfindet.

Native Advertising erlaubt außerdem die gesamte Bandbreite von digitalen Anzeigen – von reichweitenstarken bis hin zu Conversion-getriebenen Ads.

Kostenloses Whitepaper

Auch bei komplexen Zielgruppen, wie unserem IT-Kunden Micro Focus, setzen wir auf Native-Strategien. Mehr Infos dazu findest Du in diesem kostenlosen Whitepaper.

Native Advertising: Publisher & Anbieter 

Die bekanntesten Anbieter für die technische Realisierung von Native Advertising Kampagnen sind Taboola und Outbrain – auch wir bei The Digitale nutzen meist diese Plattformen für die Erstellung und die Optimierung von Native Ads. Den Schwerpunkt legen wir dabei besonders auf die Optimierung, da sie massiv erfolgskritisch ist. Für die Platzierung der Native Ads stehen Dir Tausende von Plattformen zur Verfügung, zu den seriösen und reichweitenstarken Publishern zählen unter anderem: Spiegel Online, Focus, Welt, Bild, Chip, FAZ, Bunte, Handelsblatt, COMPUTERWOCHE, Stern und noch viele mehr.

So erzielst Du die maximale Wirkung mit Native Advertising

Wir erstellen für Dich nicht einfach nur Native Ads, sondern setzen dabei vor allem die Optimierung und die Zusammenführung von Bild, Text und Call to Action in den Fokus. Unsere Content- und Digital Marketing-Experten nehmen sich viel Zeit für das Testen der verschiedensten Teaser-Varianten mithilfe moderner Software. Es kommt nicht selten vor, dass wir 40-50 Varianten aufsetzen, um anschließend ein multivariates Testing (toolgestütztes A/B/X) durchführen zu lassen. Dabei gehen wir auf die wichtigsten Kriterien der Optimierung ein: Wenn das Bild und der Text die höchste CTR (Click-Through-Rate), die Variante den niedrigsten CPC (Cost-per-Click) und die höchste Conversion erreichen, kann das Uplift einer Kampagne sogar mehrere hundert Prozent erreichen. Richtig vorbereitet und realisiert gehört Native Advertising für uns deshalb zu einer der effektivsten Werbeformen überhaupt.

Wir haben bereits erfolgreiche Kampagnen für führende Marken wie Allianz, Deutsche Telekom oder auch Schöffel sehr erfolgreich umgesetzt.

Zusammenfassung: Das kann Native Advertising

  • Native Ads generieren Awareness, Traffic und Leads
  • Günstige Preise (CPC) durch kontextstarkes Umfeld
  • Keine „Bad Neighbourhood“-Probleme auf seriösen Publisher-Plattformen
  • Effektiver und effizienter als die meisten Werbeformen (bei richtiger Vorbereitung)
  • Geeignet für B2B/B2C und für komplexe Zielgruppen
  • Transparenz durch Reportings anhand der KPI

Mehr spannende Insights

Content-Strategie mit dem PESO-Mix

Content-Strategie mit dem PESO-Mix

In diesem Insight erklären wir Dir das PESO-Modell und zeigen, wie Du die verschiedenen Medien-Kanäle einzeln oder im Mix einsetzt, um Reichweite zu erzielen.

Spannend?

Sag es weiter und teile diesen Beitrag mit deinen Kollegen und Freunden.